2:0! Erster Sieg im neuen Jahr!

Ratingen 04/19 entwickelt sich zum Lieblingsgegner des Oberligisten Turu. Der 2:0-Sieg der Mannschaft von Trainer Frank Zilles war bereits das fünfte Nachbarschaftsderby in Folge, aus dem die Oberbilker ohne Niederlage hervorgingen. Es war zugleich auch der erste Erfolg der Spieler um Kapitän Philip Lehnert in diesem Jahr. Das 2:0 brachte zwar keine wesentliche Verbesserung der Tabellensituation, dürfte aber für Selbstvertrauen in den nächsten Partien im Abstiegskampf sorgen.

Zilles hatte sein Team gegenüber der Vorwoche auf einer Position geändert und für Armin Pjetrovic den lange verletzten Anil Ozan gebracht. Der bot auch sofort eine starke Leistung, mit der er die Turu-Abwehr stabilisierte. Die größte Tormöglichkeit der Oberbilker resultierte aus der zehnten Minute, als ein Schuss von Nicolas Clasen nur an die Torlatte ging. In der ersten Hälfte beeindruckte Turu mit einem gutem Defensiv-Verhalten, bei dem die eigentlichen Angreifer ihre Ratinger Gegenspieler immer sehr früh anliefen.
Nach dem Wechsel spielten die Düsseldorfer etwas offensiver und kamen ziemlich rasch zu ihren Toren. Der laufstarke Takehiro Kubo führte in der 55 Minute den Ball auf der rechten Seite und legte ihn ab zu Nicolas Salau. Dessen Flanke kam genau auf den Kopf von Julian Kray, und von dort ging der Ball unerreichbar für Ratingens Torhüter Dennis Raschka zum 0:1 in die lange Ecke. Sieben Minuten dauerte es, bis die Gäste für die Vorentscheidung sorgten. Wieder ging ein Zusammenspiel des Japaners Kubo mit Abwehrspieler Salau voraus. Diesmal brachte Salau den Ball fast von der Toraus-Linie in den Strafraum, wo Julian Kray nur noch den Fuß hinhalten musste.

Zweimal geriet der Vorsprung noch in Gefahr. In der 64. Minute ließ Torhüter Björn Nowicki einen Kopfball von Denis Dhulosch nur abklatschen, doch Carlos Penan vergab die Nachschuss-Chance. Ein paar Minuten später rettete Nowicki gegen Penan, der erneut den Anschlusstreffer auf dem Fuß hatte. Für Turu vergaben Kubo und Salau noch zwei Möglichkeiten, und letztlich blieb es beim verdienten 2:0-Erfolg der an diesem Tag starken Turu.

Quelle: FuPa.net

Hinterlasse eine Antwort